Online-Shop Schnellerfassung

Montageanleitung - Redfil und Feinfilter rückspülbar

299.0.406

2 Montage und Inbetriebnahme

2.1 Feinfilter montieren

Voraussetzungen:

  • Der Betriebsdruck für eine bestimmungsgemässe Rückspülung beträgt mindestens 3 bar.
  1. Vor der Installation die Rohrleitungen sorgfältig durchspülen. Bereits die erste Füllung der Trinkwasseranlage muss mit sauberem Trinkwasser erfolgen.
  2. Den Feinfilter spannungsfrei, mit der Filtertasse nach unten in die Rohrleitung einbauen. Bei Flanschverbindungen die korrekte Vorgehensweise beachten (👉 Flanschverbindung herstellen).
  3. Sicherstellen, dass das Produkt sichtbar und zugänglich bleibt.

2.2 Flanschverbindung herstellen

  1. Die Dichtfläche und die Dichtung vor Gebrauch reinigen.
  2. Sicherstellen, dass die Dichtung korrekt auf der Dichtfläche liegt.
  3. Die Schraubverbindungen herstellen. Dabei immer alle Schrauben verwenden und die Schrauben schrittweise über Kreuz anziehen (siehe Abbildung).
     img

2.3 Abflussleitung montieren

Wenn eine Rückspülautomatik verwendet wird, muss eine Abflussleitung am Feinfilter angeschlossen werden.

Die manuelle Rückspülung lässt sich mit Abflussleitung bequemer durchführen. Ersatzweise kann ein Gefäss unter dem Feinfilter positioniert werden.

Die aufzunehmenden Abflussmengen sind wie folgt:

Manuelle Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

3

4

6

8

10

12

14

16

Abflussmenge

[l/min]

36

41

48

55

60

66

71

76

Automatische Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

3

4

6

8

10

12

14

16

Abflussmenge

[l]

11.8

13.3

15.7

17.9

19.5

21.4

23.0

24.6

Voraussetzungen:

  • Eine Abflussleitung ist vorhanden.
     img
  • Die Abflussleitung ist ausreichend dimensioniert, um die Abflussmenge gemäss obiger Tabelle aufzunehmen (SN 592000).
  • Die Fallstrecke beträgt mindestens 300 mm.
  • Die Abflussleitung hat keine Abzweiger vor dem Siphon.
  • Die Abflussleitung weist keine Rohrdurchmesserreduzierungen auf.
  1. Die Steckmuffe am Ablaufstutzen montieren.
  2. Die Abflussleitung ohne seitlichen Druck auf den Ablaufstutzen anschliessen.
     img

2.4 Sekundärdruck verstellen

Bei den Feinfiltern 12100 bis 12111 kann der Sekundärdruck zwischen 1.5 und 6 bar eingestellt werden. Der Sekundärdruck ist werkseitig auf 4 bar eingestellt.

Voraussetzungen:

  • Der Primärdruck ist mindestens 1 bar höher als der gewünschte Sekundärdruck.
  1. Den Griff bis zum Anschlag im Uhrzeigersinn [–] drehen.
     img
  2. Zur Druckentlastung eine nahe gelegene Zapfstelle öffnen und schliessen.
  3. Den Griff unter Beobachtung des Manometers gegen den Uhrzeigersinn [+] drehen, bis der gewünschte Sekundärdruck erreicht ist.