Top
Schnellerfassung

261.0.076 / V3

4 Montage und Inbetriebnahme

4.1 Montage WC-Modul

4.1.1 Einbaumasse

 img
Einbaumasse Optivis-Tec-WC-Modul

4.1.2 Das WC-Modul kürzen

Das Optivis-Tec-WC-Modul ist in 4 Stufen höhenverstellbar. Es kann um 25/50/60 oder 140 mm gekürzt werden.

Der Spülrohrbogen und das Leerrohr müssen ebenfalls gekürzt werden.

  1. Um die Bauhöhe um 25/50/60 mm zu reduzieren, die oberen Schrauben an den Halteblechen herausschrauben und die unteren Schrauben an den Halteblechen lösen.
     img
  2. Um die Bauhöhe um 140 mm zu reduzieren, die Schrauben an den Halteblechen herausschrauben.
     img
  3. Die Klammer am Modul lösen. Die Klammer für spätere Verwendung aufbewahren.
     img
  4. Den Spülkasten leicht nach oben drücken.
     img
  5. Den Spülkasten nach hinten kippen und den Spülrohrbogen aus dem Spülkasten ziehen.
     img
  6. Um die Bauhöhe um 25/50/60 mm zu reduzieren, den Spülrohrbogen entsprechend kürzen.
     img
  7. Um die Bauhöhe um 140 mm zu reduzieren, den Spülrohrbogen an der Nut entsprechend kürzen und die Bleche des Trägers an der Markierung trennen.
     img
  8. Den Spülrohrbogen innen und aussen entgraten.
     img
  9. Um die Bauhöhe um 25/50/60/140 mm zu reduzieren, das Leerrohr vom Modul lösen, entsprechend kürzen und wieder am Modul befestigen.
     img
  10. Den Spülrohrbogen mit der Klammer am Modul befestigen und in den Spülkasten einführen. Dabei auf den richtigen Sitz der Dichtung achten.
     img
  11. Den Spülkasten auf die gewünschte Höhe bringen.
  12. Die Haltebleche mit den Schrauben wieder befestigen.

Jetzt kaufen

4.1.3 Das WC-Modul montieren

info-icon
  • Die zwei vertikalen, das Modul umschliessenden Optivis-Tec-Schienen müssen zum Modul hin geöffnet sein.

  • Die linke Optivis-Tec-Schiene erst montieren, wenn das WC-Modul auf der rechten Schiene angebracht ist.

  1. Mit den beiliegenden Nutensteinen das Modul auf der offenen Optivis-Tec-Schiene befestigen, dazu den Nutenstein in die Öffnung des Moduls einstecken.
     img
  2. Den Nutenstein eindrücken, bis er hörbar einrastet und anschliessend um 90° im Uhrzeigersinn drehen.
     img
  3. Die linke Optivis-Tec-Schiene anbringen und das WC-Modul mit den Nutensteinen in der gleichen Abfolge wie auf der rechten Schiene daran befestigen.
     img
  4. Das WC-Modul ausrichten.
     img
  5. Die unteren Nutensteine befestigen. Dabei das maximale Anzugsmoment von 25 Nm nicht überschreiten.
     img
  6. Das WC-Modul ausrichten.
     img
  7. Die oberen Nutensteine befestigen. Dabei das maximale Anzugsmoment von 25 Nm nicht überschreiten.
     img

Jetzt kaufen

4.1.4 Den UP-Spülkasten anschliessen

  1. Die Verriegelung der Grundplatte um 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen, um sie zu öffnen.
     img
  2. Die Grundplatte entnehmen.
     img
  3. Den Optiflex-Profix-Bogen 85271 auf das Aussengewinde des Eckventils stecken und mit der Überwurfmutter festschrauben.
     img
  4. Die Optiflex-Profix-Verbindung gemäss der Montageanleitung für Optiflex-Profix-Systeme herstellen, 👉 Montageanleitung 261.0.010.
  5. Hinweis

    Hinweis

    Das Eckventil kann von oben oder von hinten angebracht werden.


  6. Den Stopfen entfernen und das Eckventil in den Spülkasten einsetzen.
     img
  7. Auf den richtigen Sitz des Eckventils achten.
     img
  8. Das Eckventil und den Spülkasten über die Kontermutter miteinander verschrauben.
     img
  9. Die Schutzkappe vom Flexschlauch entfernen, den Flexschlauch und das Eckventil handfest miteinander verschrauben und ggf. die Spülmenge einstellen, 👉 Die Spülmenge einstellen.
     img
  10. Die Grundplatte in den Spülkasten einsetzen.
     img
  11. Die Verriegelung der Grundplatte um 90° im Uhrzeigersinn drehen um sie zu verschliessen.
     img
  12. Den Revisionsschacht auf die Grundplatte stecken.
     img

Jetzt kaufen

4.1.5 Den Revisionschacht abnehmen

  • Um den Revisionsschacht abzunehmen, die seitlichen Befestigungsclips eindrücken und den Revisionsschacht abziehen.
     img

4.1.6 Den Ablaufbogen montieren

  1. Den Halter des Ablaufbogens einsetzen.
     img
  2. Den Ablaufbogen in der gewünschten Tiefe (A), (B) oder (C) einsetzen und mit dem Bügel befestigen.
     img
  3. Den Bauschutz aufstecken.
     img

4.1.7 Die Strom- und Wasserversorgung herstellen (optional)

4.1.7.1 Die Stromversorgung für elektrische Betätigungsplatten herstellen
Gefahr

Gefahr

Lebensgefahr durch elektrischen Strom!

Bei Berührung mit spannungsführenden Teilen besteht unmittelbare Lebensgefahr durch Stromschlag. Beschädigung der Isolation oder einzelner Bauteile kann lebensgefährlich sein.

  • Arbeiten an der elektrischen Anlage nur von Elektrofachkräften ausführen lassen.
  • Vor Beginn der Arbeiten an aktiven Teilen elektrischer Anlagen und Betriebsmittel den spannungsfreien Zustand herstellen und für die Dauer der Arbeiten sicherstellen.

info-icon

Das Netzteil kann in einer Hohlraumdose an beliebiger Stelle platziert werden.

  1. Die Stromversorgung für eine elektrische Betätigungsplatte bis in die Hohlwanddose verlegen.
     img
  2. Das Kabel des Netzteils für eine elektrische Betätigungsplatte durch das Leerrohr legen. Das Netzteil ist im Lieferumfang der Infrarot-Steuerung Public 12 (71285) enthalten.
     img

Jetzt kaufen

4.1.7.2 Den Wasseranschluss für ein Dusch-WC herstellen
info-icon

Für die Erstellung eines Dusch-WC-Anschlusses wird das Anschluss-Set für Dusch-WC 72291.71 benötigt.

  1. Die Verriegelung der Grundplatte um 90° gegen den Uhrzeigersinn drehen, um sie zu öffnen.
     img
  2. Die Grundplatte entnehmen.
     img
  3. Das Eckventil schliessen.
     img
  4. Den Panzerschlauch lösen.
     img
  5. Den Panzerschlauch vom Spülventil lösen, abnehmen und entsorgen.
     img
  6. Das Anschluss-T-Stück in den Spülkasten einführen.
     img
  7. Das Anschluss-T-Stück am Spülventil anschrauben.
     img
  8. Den Panzerschlauch am Eckventil anschrauben.
     img
  9. Den Bauschutz abziehen.
     img
  10. Entsprechend der Einbausituation ein Loch in die Vorwand bohren und den Panzerschlauch mit der Schutzkappe in den dahinter gelegenen Hohlraum einführen.
     img
  11. Den Panzerschlauch aus dem Hohlraum ziehen und mit der Schutzkappe durch das Schutzrohr führen. Das Ende des Panzerschlauchs mit 2 Schrauben befestigen.
     img
  12. Die Schutzkappe vom Panzerschlauch abziehen und entsorgen. Den Panzerschlauch am T-Stück anschliessen.
     img
  13. Den Panzerschlauch mit dem im Lieferumfang enthaltenen Klemmring befestigen.
     img
  14. Den Klemmring sichern (Befestigungsmaterial im Lieferumfang enthalten).
     img
info-icon

Das Kapitel «Optivis-Tec-WC-Modul in Kombination mit Dusch-WCs» bietet eine Übersicht verschiedener Dusch-WCs, die mit dem Optivis-Tec-WC-Modul kombinierbar sind, 👉 Optivis-Tec-WC-Modul in Kombination mit Dusch-WCs.

Jetzt kaufen

4.1.8 Das WC-Modul einrichten

  • Die Gewindestangen von Hand eindrehen, dabei das Stichmass beachten. Bei einem Stichmass von 180 mm die Gewindestangen vor dem Modul und bei 230 mm die Gewindestangen vor und hinter dem Modul mit einer Mutter kontern. Danach die Schutzkappe auf die Gewindestangen schieben.
     img

4.1.9 Die Spülmenge einstellen

info-icon

Für eine Betätigungsplatte mit elektronischer Spülauslösung muss die kleine Spülmenge auf 2 l eingestellt werden.

Voraussetzungen:

  • Der Spülkasten ist frei zugänglich.
  • Die Wasserversorgung ist abgesperrt.
  • Die WC-Keramik ist montiert.
  1. Die Laschen der Spülgarnitur nach vorne klappen.
     img
  2. Die Spülgarnitur anheben.
     img
  3. Die Spülgarnitur durch die Revisionsöffnung entnehmen.
     img
  4. Die grosse Spülmenge an der Spülgarnitur einstellen.
     img
  5. Die kleine Spülmenge an der Spülgarnitur einstellen.
     img

4.1.10 Den Spülstrom einstellen

Voraussetzungen:

  • Die Spülgarnitur ist demontiert.
  • Die Spülstromdrossel ist entnommen.
  1. Die Spülstromdrossel entriegeln.
     img
  2. Den Spülstrom an der Spülstromdrossel einstellen. Dafür die Spülstromdrossel im Uhrzeigersinn drehen, um den Spülstrom zu erhöhen und gegen den Uhrzeigersinn drehen, um den Spülstrom zu reduzieren.
  3. Die Spülstromdrossel verriegeln.
     img
  4. Die Spülstromdrossel wieder einsetzen.

4.2 Optivis-Tec-WC-Modul in Kombination mit Dusch-WCs

Kombinierbare Dusch-WCs

Optivis-Tec-WC-Modul mit Anschluss-Set für Dusch-WC

Geberit

Geberit AquaClean Mera Classic

Geberit AquaClean Mera Comfort

Geberit AquaClean Sela

Geberit AquaClean Tuma Classic

Geberit AquaClean Tuma Comfort

GROHE

Sensia Arena

TECE

Dusch-WC TECEone

Beim TECEone sind Warm- und Kaltwasseranschluss bauseitig erforderlich.

Die Anschlüsse bereits bei der Rohbau-Installation berücksichtigen!

Laufen

Cleanet Riva

Cleanet Navia

Villeroy & Boch

ViClean - I100

Duravit

Darling New Wand-WC für SensoWash®

DuraStyle Wand-WC Duravit Rimless für SensoWash®

Happy D.2 Wand-WC Duravit Rimless für SensoWash®

TOTO

RP WC Keramik für Washlet

Washlet™ RX

Washlet™ SX

Washlet™ GL 2.0

Washlet™ EK 2.0

Washlet™ SG 2.0

Neorest AC 2.0

Neorest EW 2.0

Jetzt kaufen