Online-Shop Schnellerfassung

299.1.086 / V1

2 Verbindungsarten

2.1 Radiale Pressverbindung für dünnwandige Metallrohre bis DN 50

Dieser Verbindungstyp wird bei Armaturen und bei den Systemkomponenten von Optipress angewendet.

2.1.1 Aufbau

 img
Optipress-Verbindung (offen/verpresst)

2.1.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Formschlüssig und kraftschlüssig, unlösbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Abdichtung zum Rohr

Aussenabdichtend

Rohrwerkstoff

Edelstahl 1.4521, 1.4520, 1.4401/1.4404

Stahl 1.0037

Fittingwerkstoff

Optipress-Aquaplus und Optipress-Gaz: Edelstahl 1.4401/1.4404 oder Rotguss CC449K/CC246E

Optipress-Therm: Stahl 1.0034 verzinkt

Werkstoff Dichtelement

Optipress-Aquaplus: EPDM (optional: HNBR, FKM)

Optipress-Therm: EPDM

Optipress-Gaz: HNBR

Sicherheitstechnik

SC-Contour

Erhältliche Dimensionen

Ø 15, 18, 22, 28, 35, 42, 54 mm

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 16

Dauertemperatur bis 95 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen sind die nachfolgend aufgeführten Systembeschriebe zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW, TüV, VdS, BABS, DVGW

Nussbaum Gewährleistung

Pressbacken, Rohre, Fittings

Nussbaum Systeme

Montage

 👉 Montageanleitung 299.1.007

Merkmale der radialen Pressverbindung für dünnwandige Metallrohre bis DN 50

2.1.3 Anwendungsbeispiel

 img
Herstellung einer Optipress-Aquaplus-Pressverbindung

2.2 Radiale Pressverbindung für dünnwandige Metallrohre grösser DN 50

Dieser Verbindungstyp wird bei den Systemkomponenten von Optipress angewendet.

2.2.1 Aufbau

 img
Optipress-XL-Verbindung (offen/verpresst)

2.2.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Kraftschlüssig, unlösbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Abdichtung zum Rohr

Aussenabdichtend

Rohrwerkstoff

Edelstahl 1.4521, 1.4520, 1.4401/1.4404

Fittingwerkstoff

Optipress-Aquaplus und Optipress-Gaz: Edelstahl 1.4404

Optipress-Therm: Stahl 1.0308 verzinkt

Werkstoff Dichtelement

Optipress-Aquaplus: EPDM (optional: HNBR, FKM)

Optipress-Therm: EPDM

Optipress-Gaz: HNBR

Sicherheitstechnik

SC-Contour

Erhältliche Dimensionen

Ø 64, 76.1, 89.9, 108 mm

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 16

Dauertemperatur bis 95 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen sind die nachfolgend aufgeführten Systembeschriebe zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW, TüV, VdS, DVGW

Nussbaum Gewährleistung

Pressbacken, Rohre, Fitting

Nussbaum Systeme

Montage

 👉 Montageanleitung 299.1.007

Merkmale der radialen Pressverbindung für dünnwandige Metallrohre grösser DN 50

2.2.3 Anwendungsbeispiel

 img
Montierte Pressfittings mit Optipress-Aquaplus-Verbindungen

2.3 Radiale Pressverbindung für dickwandige Metallrohre

Dieser Verbindungstyp wird bei den Optifitt-Press-Fittings angewendet.

2.3.1 Aufbau

 img
Optifitt-Press-Verbindung (offen/verpresst)

2.3.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Formschlüssig und kraftschlüssig, unlösbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Abdichtung zum Rohr

Aussenabdichtend

Rohrwerkstoff

Stahl nach EN 10255 (Reihen H, M, L, L1, L2), EN 10220, EN 10216-1, EN 10217-1

Fittingwerkstoff

Optifitt-Press: Stahl 1.0308 verzinkt/vernickelt

Übergänge 57040, 57042: Rotguss CC246E

Werkstoff Dichtelement

EPDM

Fitting 57222 und Übergänge 57233, 57235: HNBR

Sicherheitstechnik

SC-Contour

Erhältliche Dimensionen

⅜" … 2"

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung nur für die Übergänge 57040, 57042: PN 16

Dauertemperatur bis 95 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW, DVGW

Sprinkleranlagen: VdS

Druckluftinstallationen: TüV

Nussbaum Gewährleistung

Pressbacken, Fittings (Rohre gemäss Optifitt-Press Systembeschrieb)

Nussbaum Systeme

Optifitt-Press, 👉 Systembeschrieb 299.1.061

Montage

👉 Montageanleitung 299.1.062

Merkmale der radialen Pressverbindung für dickwandige Metallrohre

2.4 Pressverbindung für Kunststoffrohre und Verbundrohre

Dieser Verbindungstyp wird zum Verbinden der Optiflex-Rohre angewendet (flexible Kunststoffrohre und Verbundrohre). Die Pressverbindung kombiniert die axiale und die radiale Pressverbindungstechnik.

2.4.1 Aufbau

 img
Optiflex-Flowpress-Verbindung (offen/verpresst)

2.4.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Formschlüssig, unlösbar

Hydraulische Kategorie

Typ B

Abdichtung zum Rohr

Innenabdichtend

Rohrwerkstoff

Polyethylen PE-Xc oder PE-RT, Polybuthen PB, Verbundwerkstoff PE-Xc/Al/PE-Xc

Fittingwerkstoff

Optiflex-Flowpress: Rotguss CC246E (Hülse: PPSU)

Werkstoff Dichtung

Festkörper dichtend

Sicherheitstechnik

SC-Contour

Erhältliche Dimensionen

Ø 16, 20, 25, 32, 40, 50, 63 mm

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 10

Dauertemperatur bis 70 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Für die Realisierung von Heizungen ist nur das formstabile Optiflex-Flowpress-Rohr zulässig.

Prüfgrundlagen

SVGW, TüV (in Vorbereitung), DVGW

Nussbaum Gewährleistung

Pressbacken, Fittings, Rohre

Nussbaum Systeme

Optiflex, 👉 Systembeschrieb 299.1.082

Montage

👉 Montageanleitung 261.0.011

Merkmale der Pressverbindung für Kunststoffrohre und Verbundrohre

2.4.3 Anwendungsbeispiel

 img
Optiflex-Flowpress-Verbindungen an einer montierten Etagenverteilung

2.5 Steckverbindung für Kunststoffrohre

Dieser Verbindungstyp wird zum werkzeuglosen Verbinden der flexiblen Optiflex-Kunststoffrohre angewendet. Das Lösen der Verbindung ist mit Werkzeug möglich.

2.5.1 Aufbau

 img
Optiflex-Profix-Verbindung (offen/gesteckt)

2.5.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Formschlüssig, lösbar

Der Fitting-Grundkörper ist bei Verwendung des Verbindungssets 85190 wiederverwendbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Abdichtung zum Rohr

Aussenabdichtend

Rohrwerkstoff

Polyethylen PE-Xc oder PE-RT, Polybuthen PB

Fittingwerkstoff

Optiflex-Profix: Rotguss CC499K/CC246E

Werkstoff Dichtelement

EPDM-Formdichtung

Sicherheitstechnik

Erhältliche Dimensionen

Ø 16, 20, 25 mm

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung PN 10

Dauertemperatur bis 70 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW, TüV (in Vorbereitung)

Nussbaum Gewährleistung

Fittings, Rohre

Nussbaum Systeme

Optiflex, 👉 Systembeschrieb 299.1.082

Montage

👉 Montageanleitung 261.0.010

Merkmale der Steckverbindung für Kunststoffrohre

2.5.3 Anwendungsbeispiel

 img
Optiflex-Profix-Verbindungen an einem Verteiler

2.6 Schnellkupplung

Die Schnellkupplung wird für den Anschluss der Verteilerboxen und von Übergängen an die Unterputz-Armaturenboxen und Unterputz-Waschtischboxen verwendet. Zusätzliche Dichtmittel wie Hanf oder Dichtband sind nicht erforderlich. Das Schliessen und Öffnen der Schnellkupplung erfolgt mit Werkzeug.

2.6.1 Aufbau

 img
Schnellkupplung (offen/geschlossen)

2.6.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Formschlüssig, lösbar und wiederverwendbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Dichtungsprinzip

O-Ring

Fittingwerkstoff

Rotguss CC246E

Werkstoff Dichtelement

EPDM

Sicherheitstechnik

Verdrehsicher durch 8-Kant-Contour

Einrasten der Überwurfmutter

Erhältliche Dimensionen

DN 20

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 16

Dauertemperatur bis 90 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW

Nussbaum Gewährleistung

Kupplungskomponenten

Nussbaum Systeme

Optiflex, 👉 Systembeschrieb 299.1.082

Montage

👉 Montageanleitung 299.0.905

Merkmale der Schnellkupplung

2.7 Steckübergang

Der Steckübergang wird für den Anschluss der Ausstossleitungen an die Verteilerbox verwendet. Zusätzliche Dichtmittel wie Hanf oder Dichtband sind nicht erforderlich. Der Anschluss erfolgt ohne Werkzeug. Zum Lösen der Verbindung ist das Spezialwerkzeug 85198 erforderlich.

2.7.1 Aufbau

 img
Steckübergang (offen/gesteckt)

2.7.2 Lösen des Steckübergangs

Zum Lösen wird der Steckübergang mit dem offenen Ringschlüssel 85198 von der Verteilerbox abgeschraubt. Anschliessend wird die integrierte Spezialmuffe in den Steckübergang geschraubt, dadurch wird der Sprengring aus der Nut des Sicherungsbundstutzens gelöst. Der Sicherungsbundstutzen lässt sich danach vom Steckübergang schieben.

2.7.3 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Formschlüssig, lösbar und wiederverwendbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Dichtungsprinzip

O-Ring

Werkstoff Verteilerabgang/Sicherungsbundstutzen

Rotguss CC246E

Werkstoff Dichtelement

EPDM

Sicherheitstechnik

Spür- und hörbares Klicken bei vollständigem Einrasten

Erhältliche Dimensionen

DN 15

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 10

Dauertemperatur bis 70 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW

NussbaumGewährleistung

Kupplungsteile

Nussbaum Systeme

Optiflex, 👉 Systembeschrieb 299.1.082

Montage

👉 Montageanleitung 299.0.906

Merkmale des Steckübergangs

2.8 Rohrgewindeverbindungen

Die in der Sanitär- und Heizungstechnik gebräuchlichen Gewindetypen sind die konisch dichtenden Rohrgewinde nach ISO 7-1/EN 10226 und die Rohrgewinde nach EN ISO 228-1 mit Flachdichtung.

2.8.1 Rohrgewinde nach ISO 7-1/EN 10226

Die Rohrgewindeverbindungen nach ISO 7-1/EN 10226 bestehen aus dem konischen Aussengewinde (R) und dem zylindrischen Innengewinde (Rp). Die Abdichtung erfolgt durch das Aufbringen von Gewinde-Dichtband oder Hanf auf das Aussengewinde vor dem Verschrauben. Die Verwendung von Gewinde-Dichtband aus Polytetrafluorethylen (PTFE) oder vergleichbarem Dichtmaterial ist nur bei Gewindefittings aus Rotguss zulässig. Die Gewindeverbindung kann bei der Montage geringfügig ausgerichtet werden.

2.8.1.1 Aufbau
 img
Rohrgewindeverbindung nach ISO 7-1/EN 10226 (nicht verschraubt/verschraubt)
2.8.1.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Kraftschlüssig, lösbar und wiederverwendbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Abdichtung zum Rohr

Gewindedichtend

Rohrwerkstoff

Edelstahl 1.4404, Rotguss CC499K/CC246E

Werkstoff Dichtung

Gewinde-Dichtband Polytetrafluorethylen (PTFE), Hanf mit Dichtungsmasse

Sicherheitstechnik

Montage

Gewinde-Dichtband oder Hanf mit Dichtungsmasse aufbringen, verschrauben.

Erhältliche Dimensionen

⅜" … 2½"

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 16

Dauertemperatur bis 90 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW

Nussbaum Gewährleistung

Nussbaum Systeme

Optifitt-Serra, 👉 Systembeschrieb 299.1.063

Merkmale der Rohrgewinde nach ISO 7-1/EN 10226

2.8.2 Rohrgewinde nach ISO 228-1

Die Rohrgewindeverbindungen nach ISO 228-1 (G-Gewinde, Toleranzklasse A) weisen ein zylindrisches Aussen- und Innengewinde auf. Die Abdichtung erfolgt durch eine Flachdichtung, die zwischen der Stirnseite und der Auflagefläche des verschraubten Fittings platziert ist.

2.8.2.1 Aufbau
 img
Rohrgewindeverbindung ISO 228-1 (nicht verschraubt/verschraubt)
2.8.2.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Kraftschlüssig, lösbar und wiederverwendbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Abdichtung zum Rohr

Flachdichtung

Rohrwerkstoff

Edelstahl 1.4404, Rotguss CC499K/CC246E

Werkstoff Dichtung

Diverse

Sicherheitstechnik

Montage

Verschrauben

Erhältliche Dimensionen

⅜" … 2½"

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 16

Dauertemperatur bis 90 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW

Nussbaum Gewährleistung

Nussbaum Systeme

Optifitt-Serra, 👉 Systembeschrieb 299.1.063

Merkmale der Rohrgewinde nach ISO 228-1

2.8.3 Elektrische Trennung von Rohrleitungen

Rohrleitungen können mithilfe der Isolierverschraubung 81042 elektrisch getrennt werden. Die Isolierverschraubung ist flachdichtend und der Pressfitting ist mit der SC-Contour ausgerüstet.

 img
Isolierverschraubung (nicht verschraubt/verschraubt)

1

Gewindeanschluss Rp

2

Flachdichtung

3

Pressfitting (mit SC-Contour)

4

Trennring

5

Überwurfmutter

2.9 Flanschverbindungen

Die Flanschverbindung bietet hohe mechanische Festigkeit bei grossen Nennweiten. Drehbare Flansche erleichtern das Ausrichten bei der Installation.

2.9.1 Aufbau

 img
Flanschverbindung drehbar (nicht verschraubt/verschraubt)

2.9.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungstyp

Formschlüssig und kraftschlüssig, lösbar und wiederverwendbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Dichtungsprinzip

Flachdichtung

Flanschwerkstoff

Edelstahl 1.4401/1.4404, Rotguss CC246E

Werkstoff Dichtelement

Klingersil®

Sicherheitstechnik

Montage

Verschrauben

Erhältliche Dimensionen

DN 15 … 100

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 16

Dauertemperatur bis 90 °C

Für andere Medien oder für spezielle Betriebsbedingungen ist der nachfolgend aufgeführte Systembeschrieb zu beachten.

Prüfgrundlagen

SVGW

Nussbaum Gewährleistung

Nussbaum Systeme

Optifitt-Serra, 👉 Systembeschrieb 299.1.063

Merkmale der Flanschverbindung

2.9.3 Elektrische Trennung von Flanschverbindungen

Flanschverbindungen in einer Installation können mithilfe der Kragenhülsen 90056 elektrisch getrennt werden. Die Kragenhülsen verhindern den metallischen Kontakt und bieten Schutz vor Kontaktkorrosion und Kriechströmen. Die Verwendung der beschichteten Mutter 90051 verhindert zudem das Festfressen der Mutter an der Schraube. Jede Schraubverbindung muss mit jeweils zwei Kragenhülsen versehen sein.

 img
Flanschverbindung mit Kragenhülsen verschraubt

1

Sechskantschraube 90058

2

Kragenhülse 90056

3

Flansch

4

Unterlagsscheibe

5

Mutter 90051 mit ecosyn®-lubric-Beschichtung (optional: Mutter ohne Beschichtung)

6

Flachdichtung, elektrisch isolierend (z. B. Klingersil® C-4430)

2.10 Adapterverbindungen

Diese Verbindungstypen werden bei Nussbaum Übergängen angewendet, die den Anschluss an alternative Rohrleitungssysteme ermöglichen.

2.10.1 MF-Adapter

Übergänge mit MF½-Adapter ermöglichen den Anschluss an das Rohrleitungssystem der Firma Geberit.

2.10.1.1 Aufbau
 img
MF-Adapter (offen/geschlossen)
2.10.1.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungsdauerhaftigkeit

Formschlüssig, lösbar und wiederverwendbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Dichtungsprinzip

Innenabdichtend

Fittingwerkstoff

Rotguss CC246E

Werkstoff Dichtung

EPDM

Sicherungstechnik

Montage

Erhältliche Dimensionen

½"

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 10

Dauertemperatur bis 70 °C

Prüfgrundlagen

SVGW, DVGW

Nussbaum Gewährleistung

Nussbaum Systeme

Merkmale des MF-Adapters

2.11 Schweissverbindung

Bei Nussbaum wird die Schweissverbindung zur Herstellung von Verteilern aus Edelstahl nach Kundenvorgaben verwendet.

2.11.1 Aufbau

 img
Schweissverbindung (offen/verschweisst)

2.11.2 Merkmale

Merkmal

Beschreibung

Verbindungsdauerhaftigkeit

Stoffschlüssig, unlösbar

Hydraulische Kategorie

Typ A

Abdichtung zum Rohr

Rohrwerkstoff

Edelstahl 1.4404

Werkstoff Dichtung

Sicherheitstechnik

Verarbeitung

Werkseitig

Erhältliche Dimensionen

DN 15 … 200

Betriebsparameter

Trinkwasseranwendung: PN 16

Dauertemperatur bis 95 °C

Prüfgrundlagen

SVGW, ISO 3834-2, ISO 9606-1, ISO 9712, ISO 5817, ISO 14731

Nussbaum Gewährleistung

Nussbaum Systeme

2.11.3 Anwendungsbeispiel

 img
Eine von vielen Schweissverbindungen in einer Edelstahl-Verteilerbatterie