Top
Online-Shop Schnellerfassung

299.1.083 / V2

4 Längenausdehnung in Steigleitungen (vertikale Installationen)

Kompensatoren oder Dehnungsschenkel sind immer oben resp. unter dem Fixpunkt zu positionieren, da sonst bereits das Eigengewicht der Leitung den Dehnungsausgleicher zusammendrückt.

A

Fixpunkt

B

Gleitpunkt

C

Kompensator

D

Optipress-Aquaplus-Fixpunkt-Bundbüchse

Längenausdehnung

Der Fixpunkt A muss so ausgelegt werden, dass er das Gewicht der gesamten Rohrleitung (gefüllt) tragen kann.

Bei der Dehnungsaufnahme sind auch die Wanddurchführungen auf der Etage zu berücksichtigen. Durch die Ausdehnung der Steigleitung werden die Abgänge auf der Etage vertikal verschoben. Bei Abgängen auf die Etage auf ausreichenden Spielraum für vertikale Verschiebungen achten.

 img
Spielraum für die vertikale Verschiebung des Abgangs der Etagenleitung

4.1 Planungstool für die vertikale Längenausdehnung

Nussbaum stellt im Internet ein Software-Tool zur Berechnung und Simulation der Längenausdehnung in einer Steigleitung zur Verfügung:

www.nussbaum.ch/planungstools

 img
Nussbaum Planungstool für vertikale Längenausdehnung