Online-Shop Schnellerfassung

299.1.041 / V4

2 Montage und Inbetriebnahme

2.1 Batterien einlegen

Im Idealfall wird die Rückspülautomatik mit einem Stromanschluss 230 V betrieben. Die Batterien dienen als Notstromversorgung im Fall eines Stromausfalls und sollten ca. alle 3 Jahre ersetzt werden.

Wenn kein Netzstrom-Anschluss vorhanden ist, kann die Rückspülautomatik auch ausschliesslich mit den Batterien betrieben werden. In diesem Fall muss eine regelmässige Funktionskontrolle erfolgen.

Voraussetzungen:

  • 4 Batterien des Typs AA sind vorhanden.
  1. Das Batteriefach öffnen. Dazu die Klappe zuerst in Pfeilrichtung nach unten schieben und dann nach vorne aufklappen.
     img
  2. Die Batterien einlegen.
     img
  3. Das Batteriefach schliessen.

2.2 Optionen für die Montage

Für die Montage einer Rückspülautomatik stehen zwei Optionen zur Auswahl:

  • Option 1: Montage direkt am Feinfilter

    In der Standardkonfiguration werden die Rückspülautomatik (12108) und die Abflussleitung direkt am Feinfilter angebracht.

  • Option 2: Montage mit Wandhalterung

    Die Rückspülautomatik mit Wandhalterung (12090) dient dazu, eine Höhendifferenz zwischen Feinfilter und Ablaufleitung zu überbrücken. Hierfür wird die Wandhalterung mit integriertem Kugelhahn über einen Panzerschlauch mit dem Feinfilter verbunden. Die Rückspülautomatik mit Wandhalterung (12090) kann aufgrund der ungenügenden Abflussleistung nicht mit den Feinfiltern mit Flanschen (18053/18054) verbunden werden. Die Rückspülautomatik mit Wandhalterung (12090) kann auf die Feinfilter 12100 bis 12111 und 18100 bis 18111 montiert werden. Sie dient auch dazu, die Vorgängermodelle 12080 bis 12084 und 18012 bis 18016 mit einer Rückspülautomatik nachzurüsten.

Jetzt kaufen

2.3 Option 1: Montage direkt am Feinfilter

2.3.1 Abflussleitung montieren

Die aufzunehmenden Abflussmengen für die Feinfilter 12100 bis 12111 und 18100 bis 18111 sind wie folgt:

Manuelle Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

3

4

6

8

10

12

14

16

Abflussmenge

[l/min]

36

41

48

55

60

66

71

76

Automatische Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

3

4

6

8

10

12

14

16

Abflussmenge

[l]

11.8

13.3

15.7

17.9

19.5

21.4

23.0

24.6

Die aufzunehmenden Abflussmengen für die Feinfilter 18053 und 18054 sind wie folgt:

Manuelle Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

Abflussmenge

[l/min]

70

80

95

102

115

125

135

139

147

153

160

168

175

178

180

Automatische Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

2

4

6

8

10

12

14

16

Abflussmenge

[l]

17.5

23.0

26.6

29.5

32.0

33.5

35.0

37.5

Voraussetzungen:

  • Eine Abflussleitung ist vorhanden.
     img
  • Die Abflussleitung ist ausreichend dimensioniert, um die Abflussmenge gemäss obiger Tabelle aufzunehmen (SN 592000).
  • Bei Verwendung eines Trichters: Der freie Auslauf (H) beträgt mindestens 20 mm.
  • Die Fallstrecke beträgt mindestens 300 mm.
  • Die Abflussleitung hat keine Abzweiger vor dem Siphon.
  • Die Abflussleitung weist keine Rohrdurchmesserreduzierungen auf.
  1. Eine Steckmuffe am Ablaufstutzen montieren oder einen Trichter an der Abflussleitung montieren.
  2. Die Abflussleitung ohne seitlichen Druck auf den Ablaufstutzen anschliessen.
     img

Jetzt kaufen

2.3.2 Rückspülautomatik am Feinfilter montieren

info-icon

Die Rückspülautomatik kann während des Betriebs des Filters montiert werden (Filter unter Druck).

Voraussetzungen:

  • Die Batterien sind eingelegt.
  • Eine geeignete Abflussleitung ist montiert.
  • Der Rückspülgriff (1) befindet sich in der Ausgangsposition (geschlossen).
  1. Die Klammer (2), die den Rückspülgriff (1) sichert, herausziehen. Anschliessend den Rückspülgriff (1) herausziehen.
     img
  2. Die Rückspülautomatik (3) auf die Halterung stecken und mit der Klammer (2) sichern. Das Bedienfeld der Rückspülautomatik muss nach oben zeigen.
     img
  3. Das Kabel in den Stromanschluss (230 V) einstecken. Bei reinem Batteriebetrieb sicherstellen, dass die Batterien regelmässig geprüft und gewechselt werden.
     img
  4. Die Betriebsart [Automatisch] einstellen, siehe 👉 Automatische Rückspülung einstellen.
  5. Alternative bei Feinfilter 18053/18054: Differenzdruck-Schalter montieren (siehe 👉 Montageanleitung 299.0.849 zum Differenzdruck-Schalter 18052).

Jetzt kaufen

2.4 Option 2: Montage mit Wandhalterung

2.4.1 Wandhalterung befestigen

Voraussetzungen:

  • Die Batterien sind eingelegt.
  1. Zwei Löcher für die Befestigung der Wandhalterung markieren und bohren.
     img
  2. Die Wandhalterung mit zwei Schrauben befestigen.
  3. Den Panzerschlauch an die Wandhalterung anschliessen.
     img
  4. Die Rückspülautomatik auf die Wandhalterung (1) stecken und mit der Klammer (2) fixieren.
     img
  5. Das Kabel in den Stromanschluss (230 V) einstecken. Bei reinem Batteriebetrieb sicherstellen, dass die Batterien regelmässig geprüft und gewechselt werden.

Jetzt kaufen

2.4.2 Abflussleitung montieren

Die aufzunehmenden Abflussmengen für die Feinfilter 12100 bis 12111 und 18100 bis 18111 sind wie folgt:

Manuelle Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

3

4

6

8

10

12

14

16

Abflussmenge

[l/min]

36

41

48

55

60

66

71

76

Automatische Rückspülung

Eingangsdruck

[bar]

3

4

6

8

10

12

14

16

Abflussmenge

[l]

11.8

13.3

15.7

17.9

19.5

21.4

23.0

24.6

Voraussetzungen:

  • Eine Abflussleitung ist vorhanden.
     img
  • Die Abflussleitung ist ausreichend dimensioniert, um die Abflussmenge gemäss obiger Tabelle aufzunehmen (SN 592000).
  • Die Fallstrecke beträgt mindestens 300 mm.
  • Die Abflussleitung hat keine Abzweiger vor dem Siphon.
  • Die Abflussleitung weist keine Rohrdurchmesserreduzierungen auf.
  1. Die Steckmuffe am Ablaufstutzen montieren.
  2. Die Abflussleitung ohne seitlichen Druck auf den Ablaufstutzen anschliessen.
     img

Jetzt kaufen

2.4.3 Panzerschlauch an einen neuen Feinfilter anschliessen

  1. Die Schraube (1) lösen und den Ablaufstutzen (2) entfernen.
     img
  2. Den Panzerschlauch mit dem Übergang (3) an den Feinfilter anschliessen.
     img
  3. Den Kugelhahn des Feinfilters öffnen.
     img
  4. Die Betriebsart [Automatisch] einstellen, siehe 👉 Automatische Rückspülung einstellen.

2.4.4 Panzerschlauch an einen alten Feinfilter (12080-12084 / 18012-18016) anschliessen

  1. Die Schlauchtülle (1) entfernen.
     img
  2. Den Panzerschlauch direkt an den Feinfilter anschliessen. Der mitgelieferte Übergang (2) kann entsorgt werden, er wird bei älteren Feinfiltern nicht benötigt.
     img
  3. Den Kugelhahn des Feinfilters öffnen.
  4. Die Betriebsart [Automatisch] einstellen, siehe 👉 Automatische Rückspülung einstellen.