Online-Shop Schnellerfassung

Kurzbedienungsanleitung - Wechsel-Akku 18 V

299.1.025 / V3

3 Lagerung

Für eine sichere Lagerung muss das Ladegerät und der Akku vor folgenden äusseren Einflüssen geschützt werden:

  • Stösse

  • Nässe und Feuchtigkeit

  • Staub und Schmutz

  • Frost

  • Extreme Hitze

  • Chemikalienlösungen und -dämpfe

Idealerweise sollte der Akku weder leer noch vollständig geladen, sondern mit einem Ladestand von 50 – 80 % gelagert werden.

3.1 Temperatur

Die Lagertemperatur ist für die Lebensdauer des Akkus entscheidend. Eine Lagerung ausserhalb des empfohlenen Temperaturbereichs kann zu einer dauerhaft verringerten Akkuleistung führen.

Empfohlener Temperaturbereich für die Lagerung

5 – 10 °C

Unzulässige Temperaturbereiche für die Lagerung

> 60 °C1)

< 0 °C

1) Z.B. im Sommer in geschlossenen Fahrzeugen

3.2 Tiefenentladung

Ein Faktor, der sich bei längerer Nichtbenutzung auf die Lebensdauer des Akkus auswirkt, ist die Tiefenentladung.

Hinweis

Hinweis

Beschädigung der Akkuzellen durch Tiefenentladung

Erreicht eine Akkuzelle eine Spannung < 2 V kann sie zerstört werden.

  • Vollständige Entladung des Akkus vermeiden.

Auch im ausgeschalteten Gerät kann ein geringer Strom fliessen, der nach längerer Zeit zu einer Tiefentladung führt, die dem Akku schadet und ihn im Extremfall unbrauchbar macht.

  • Den Akku bei längerer Nichtbenutzung aus dem Gerät nehmen.

Auch wenn der Akku nicht benutzt wird und vom Gerät getrennt ist, verringert sich seine Ladung durch Selbstentladung. Bei Lithium-Ionen-Akkus ist die Selbstentladung relativ gering. Sie beträgt, abhängig von der Umgebungstemperatur, 1 – 3 % pro Monat.

  • Den Akku alle 3 bis 4 Monate nachladen.