Top
Online-Shop Schnellerfassung

261.0.053 / V2

6 Kupferkarbonat

Kupferwerkstoffe können bei Kontakt mit Wasser Kupferoxid (Cu2O) bilden, welches sich als dünne, braune Schicht auf der Metalloberfläche formt und vor Korrosion schützt. Je nach Zusammensetzung des Wassers wird die Schicht durchbrochen und Unebenheiten aus Kupferkarbonat entstehen, die zu einer homogenen grünen Schicht zusammenwachsen. Kupferkarbonat (CuCO3) ist gesundheitlich unbedenklich und darf nicht mit dem giftigen Grünspan (Kupferacetat) verwechselt werden, der durch eine Reaktion von Kupfer mit Essigsäure entsteht.

 img
Links: Kupferkarbonat an den Innenseiten eines Druckreduzierventils; Rechts: Kupferkarbonat an den Aussenseiten eines T-Stücks

Folgende Kupferwerkstoffe von Nussbaum können Kupferkarbonat bilden:

  • Rotguss CC246EK

  • Rotguss CC499K

  • Messing CW617N

  • Cuphin CW724R