Top
Online-Shop Schnellerfassung

299-1-082 / V2

3 Systemkomponenten

3.1 Optiflex-Verbindungstypen

Das Optiflex-Rohrleitungssystem stellt je nach Verwendungszweck unterschiedliche Verbindungstypen zur Verfügung:

  • Optiflex-Profix

  • Optiflex-Flowpress

  • Schnellkupplung

  • Steckübergang

3.1.1 Optiflex-Profix-Verbindung

Optiflex-Profix ist die werkzeuglose Verbindungstechnik für die Installation von Trinkwasserverteilungen auf der Etage mit den flexiblen Optiflex-Kunststoffrohren Ø 16 bis 25 mm. Die Optiflex-Profix-Steckverbindung ist vom Typ A mit freiem Durchfluss und ist lösbar.

1

Klemmring

Kunststoff

2

Krallring

Edelstahl

3

Dichtelement

EPDM

4

Optiflex-Rohr

Kunststoffrohr flexibel PE-Xc/PE-RT/PB

5

Schraubkappe

Kunststoff

6

Grundkörper

Rotguss CC499K/CC246E

Wiederverwendbarkeit

Ein Fitting mit gelöster Profix-Verbindung ist mit dem Optiflex-Profix-Verbindungsset 85190 wiederverwendbar.

3.1.2 Optiflex-Flowpress-Verbindung

Optiflex-Flowpress ist die raxiale Pressverbindungtechnik mit SC-Contour für die Installation von Trinkwasserverteilungen mit den flexiblen Optiflex-Kunststoffrohren Ø 16 bis 40 mm und mit den formstabilen Optiflex-Flowpress-Rohren Ø 16 bis 63 mm. Die Optiflex-Flowpress-Verbindung ist vom Typ B mit reduziertem Druckverlust. Die Optiflex-Flowpress-Verbindung wird mit Presswerkzeugen hergestellt und ist nicht lösbar.

1

Grundkörper

Rotguss CC246E

2

Stützkörper

Kunststoff PPSU

3

Anschlagring

Kunststoff

4

Presshülse

Messing

5

Optiflex-Rohr

Kunststoffrohre flexibel PE-Xc, PE-RT oder PB

Verbundrohr formstabil PE-Xc/Al/PE-Xc oder PE-RT/Al/PE-RT

6

Kennzeichnung SC-Contour

7

Sichtfenster Einstecktiefe

3.1.2.1 Prüfsicherheit durch die SC-Contour

Die SC-Contour ist eine Sicherheitstechnik zur Sichtbarmachung von unverpressten Pressfittings in der Rohrleitungsanlage (SC: Security Checked bzw. sicherheitsgeprüft).

Die SC-Contour bildet zwischen dem unverpressten Pressfitting und dem Rohr eine konstruktive Undichtheit, die beim Dichtheitstest das Prüfmedium sichtbar austreten lässt. Die Sichtbarkeit des unverpressten Pressfittings ist im Druckbereich der entsprechenden Dichtheitsprüfung sichergestellt.

Alle Pressfittings von Nussbaum sind mit der SC-Contour versehen.

3.1.3 Schnellkupplung

Die Schnellkupplung wird für den Anschluss der Verteilerboxen und von Übergängen an die Unterputz-Boxen verwendet. Zusätzliche Dichtmittel wie Hanf oder Dichtband sind nicht erforderlich. Das Schliessen und Öffnen der Schnellkupplung erfolgt mit Werkzeug.

1

Grundkörper

Rotguss CC246E

2

Sprengring

Federstahl

3

Überwurfmutter

Messing CW724R

4

O-Ring

Kunststoff VMQ

5

Dichtelement

EPDM

3.1.4 Steckübergang

Der Steckübergang wird für den Anschluss der Ausstossleitungen an die Verteilerbox verwendet. Zusätzliche Dichtmittel wie Hanf oder Dichtband sind nicht erforderlich. Der Anschluss erfolgt ohne Werkzeug. Der Steckübergang kann mit einem Spezialwerkzeug gelöst werden.

1

Überwurfmutter

Messing CW724R

2

Steckübergang

Rotguss CC246E

3

Sprengring

Federstahl

4

Dichtelement

EPDM

3.2 Optiflex-Fittings

Für die rationelle Montage steht ein umfangreiches Programm von Fittings mit Montagezubehör zur Verfügung.

Die Fittings sind auf die Optiflex-Rohre und deren Einsatzbereiche abgestimmt. Die Fittings mit Optiflex-Profix-Verbindungen sind mit den Durchmessern 16, 20 und 25 mm erhältlich, die Optiflex-Flowpress-Fittings mit den Durchmessern 16, 20, 25, 32, 40, 50 und 63 mm.

Das Programm umfasst die folgenden Fittingtypen:

  • Bogen, Winkel, T-Stücke, Reduktionen und Übergänge

  • Dosen und Anschlusswinkel

  • Verteiler und Steckübergange

Sortimentsauszug:

3.2.1 Montagezubehör

Für die Montage der Fittings und Armaturen steht folgendes Montagezubehör zur Verfügung:

  • Montageschienen für die Montage in Vorwandsysteme

  • Montagelehren und Einlegehilfen für die Montage im Massivbau

  • Armaturenträger

  • Halterungen/Rohrschellen

  • Verteilerkästen/Revisionsrahmen

Zubehör für die Rohrverlegung:

  • Einlegekasten

  • Rohrbrücken

  • Rohrstützen

  • Einlegebalken

Sortimentsauszug:

3.3 Optiflex-Rohre

Für Installationen mit Optiflex stehen je nach Verbindungstechnik und Einsatzbereich verschiedene Kunststoffrohre und das formstabile Optiflex-Flowpress-Rohr zur Verfügung. Das formstabile Optiflex-Flowpress-Rohr ist ein Metallverbundrohr und ist nur für Optiflex-Flowpress-Verbindungen verwendbar.

Rohre für Optiflex-Profix-Verbindungen:

  • Optiflex-Rohr PE-Xc flexibel, Ø 16 und 20 mm

  • Optiflex-Rohr PE-RT flexibel, Ø 16 mm (1-LU-Rohr)

  • Optiflex-Rohr PB flexibel, Ø 16, 20 und 25 mm

Rohre für Optiflex-Flowpress-Verbindungen:

  • Optiflex-Rohr PE-Xc flexibel, Ø 16 und 20 mm

  • Optiflex-Rohr PE-RT flexibel, Ø 16 mm (1-LU-Rohr)

  • Optiflex-Rohr PB flexibel, Ø 16, 20, 25, 32 und 40 mm

  • Optiflex-Flowpress-Rohr formstabil, Ø 16, 20, 25, 32, 40, 50 und 63 mm

1

Optiflex-Rohr PE-Xc flexibel

2

Optiflex-Rohr PE-RT flexibel (1-LU-Rohr)

3

Optiflex-Rohr PB flexibel

4

Optiflex-Flowpress-Rohr formstabil

Die Optiflex-Profix-Verbindung ist nicht kompatibel mit den formstabilen Optiflex-Rohren.

Informationen zu alten Optiflex-Rohrtypen, 👉 Alte Optiflex-Rohrtypen.

Die Datenblätter zu den Nussbaum Produkten sind auf den jeweiligen Produktseiten im Onlineshop unter www.nussbaum.ch verfügbar.

3.3.1 Schutzrohre und Vorisolierungen

Die Optiflex-Rohre sind mit oder ohne Schutzrohr erhältlich. Das Optiflex-Rohr PE-Xc flexibel und das Optiflex-Flowpress-Rohr formstabil sind mit Vorisolierung zur Wärmedämmung verfügbar. Die Schutzrohre entsprechen den Bestimmungen für die Verwendung brennbarer Baustoffe in Gebäuden.

Funktionen des Schutzrohrs:

  • Schutz des Rohrs vor Beschädigungen

  • Ermöglichung eines Austauschs der Rohrleitung

  • Formschlüssige Verbindung mit dem Baustoff durch die Wellform

  • Aufnahme der Längenausdehnung des Rohrs durch den Hohlraum zum Schutzrohr

  • Wärmedämmung durch die isolierende Luftschicht zum Schutzrohr

  • Sichtbarmachung der Undichtheit des Rohrs (nur bei entsprechender Rohrleitungsverlegung)

Verfügbare Kombinationen von Optiflex-Rohren mit Schutzrohr bzw. mit Vorisolierung:

1

Optiflex-Rohre mit Schutzrohr (PE)

2

Optiflex-Rohre mit Vorisolierung

3.3.2 Lieferformen

Die Optiflex-Rohre sind in Ringen und als Stangen erhältlich.

Optiflex-Rohr PE-Xc flexibel:

Nennweite DN

12

15

Rohraussendurchmesser

[mm]

16

20

Ring, mit Schutzrohr

[m]

50

50

Ring, ohne Schutzrohr

100

50

Ring, mit Vorisolierung

50

50

Lieferformen Optiflex-Rohr PE-Xc flexibel

Optiflex-Rohr PE-RT flexibel:

Nennweite DN

10

Rohraussendurchmesser

[mm]

16

Ring, mit Schutzrohr

[m]

50

Ring, ohne Schutzrohr

100

Lieferformen Optiflex-Rohr PE-RT flexibel

Optiflex-Rohr PB flexibel:

Nennweite DN

12

15

20

25

32

Rohraussendurchmesser

[mm]

16

20

25

32

40

Stange

[m]

5

Ring, mit Schutzrohr

50

50

25

Ring, ohne Schutzrohr

100

50

25

25

Lieferformen Optiflex-Rohr PB flexibel

Optiflex-Flowpress-Rohr formstabil:

Nennweite DN

12

15

20

25

32

40

50

Rohraussendurchmesser

[mm]

16

20

25

32

40

50

63

Stange

[m]

5

5

5

5

5

5

5

Ring, mit Schutzrohr

50

50

25

25

Ring, ohne Schutzrohr

100

50

50

50

Ring, mit Vorisolierung

50

50

25

25

Lieferformen Optiflex-Flowpress-Rohr formstabil

3.4 Optiflex-Systemarmaturen

Optiflex umfasst ein Programm von Armaturen aus Rotguss mit Profix-, Flowpress- und Gewindeverbindungen für den Anschluss der Optiflex-Rohre. Sämtliche Absperrventile sind mit Easy-Top-Oberteilen versehen. Bei diesen Oberteilen ist das Spindelgewinde nicht mediumberührt und daher wartungsfrei.

Sortimentsauszug:

Die Datenblätter zu den Nussbaum Produkten sind auf den jeweiligen Produktseiten im Onlineshop unter www.nussbaum.ch verfügbar.