Top
Online-Shop Schnellerfassung

299-1-082 / V2

4 Einsatzbereiche

4.1 Einsatzbereiche von Optiflex

Optiflex bietet mit den verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten für viele Anwendungen, unter Berücksichtigung der Beständigkeit, eine wirtschaftliche Lösung.

Beim Einsatz von Nussbaum Optiflex-Systemkomponenten sind die Hinweise und Einschränkungen zu den einzelnen Einsatzbereichen zu beachten, die in den nachfolgenden Kapiteln aufgeführt werden. Generell gelten folgende Hinweise:

  • Bei einem Einsatz von Nussbaum Systemkomponenten sind alle Komponenten auf ihre Eignung zu prüfen.

  • Bei Beständigkeitsanforderungen gegenüber speziellen Medien oder äusseren Einflüssen, die in den nachfolgenden Kapiteln nicht aufgeführt sind, kann bei Nussbaum eine Eignungsprüfung angefordert werden, siehe Formular unter www.nussbaum.ch/anfrage-werkstoffbestaendigkeit.

  • Bei einem Einsatz von Gefahrenstoffen müssen die jeweils gültigen Sicherheitsvorschriften eingehalten werden.

  • Die Grenzwerte für Temperatur und Druck sowie die anzuwendenden Werkstoffe der Pressfittings und Rohre sind von der Art der Installation, dem Medium und den normativen Anforderungen abhängig.

4.1.1 Trinkwasser

Optiflex ist ausgelegt und zugelassen für die Erstellung von Trinkwasserinstallationen nach der SVGW-Richtlinie W3.

Grenzwerte und Werkstoffe

Temperatur max.

[°C]

70

Druck max.

[kPa] (bar)

1000 (10)

Medium

Trinkwasser gemäss schweizerischem Lebensmittelbuch

Verbindungstyp

  • Optiflex-Profix

  • Optiflex-Flowpress

Fittingwerkstoff

Rotguss CC499K/CC246E

Dichtelement

EPDM

Rohrwerkstoff

  • Kunststoff flexibel PE-Xc/PB/PE-RT

  • Kunststoff/Metall formstabil PE-Xc/Al/PE-Xc und PE-RT/Al/PE-RT

Einsatz von Optiflex-Systemkomponenten in Trinkwasserinstallationen

4.1.2 Regenwasser

Installationen für Gartenauslaufventile, WC-Anlagen und Waschmaschinenanschlüsse.

Grenzwerte und Werkstoffe

Druck

[kPa] (bar)

1600 (16)

Fittingwerkstoff

Rotguss CC499K/CC246E

Dichtelement

EPDM

Verbindungstyp

  • Optiflex-Profix

  • Optiflex-Flowpress

Rohrwerkstoff

  • Kunststoff flexibel PE-Xc/PB/PE-RT

  • Kunststoff/Metall formstabil PE-Xc/Al/PE-Xc und PE-RT/Al/PE-RT

Einschränkungen

Das Regenwasser muss einen pH-Wert grösser als 6 aufweisen.

Einsatz von Optiflex-Systemkomponenten für Regenwasser

4.1.3 Nachbehandeltes Wasser

Grenzwerte und Werkstoffe

Temperatur max.

[°C]

70

Druck max.

[kPa] (bar)

1000 (10)

Medium

Enthärtetes Wasser

Verbindungstyp

  • Optiflex-Profix

  • Optiflex-Flowpress

Fittingwerkstoff

Rotguss CC499K/CC246E

Dichtelement

EPDM

Rohrwerkstoff

  • Kunststoff flexibel PE-Xc/PB/PE-RT

  • Kunststoff/Metall formstabil PE-Xc/Al/PE-Xc und PE-RT/Al/PE-RT

Einsatz von Optiflex-Systemkomponenten für nachbehandeltes Wasser

info-icon

Optiflex-Fittings, -Dichtringe und -Rohre sind für den Einsatz mit teilentsalztem (entkarbonisiertem), vollentsalztem, entionisiertem, Osmose- und destilliertem Wasser nicht zugelassen.

4.1.4 Heizung

Grenzwerte und Werkstoffe

Temperatur max.

[°C]

70

Druck max.

[kPa] (bar)

1000 (10)

Medium

Wasser gemäss SWKI-Richtlinie

Verbindungstyp

Optiflex-Flowpress

Fittingwerkstoff

Rotguss CC499K/CC246E

Dichtelement

EPDM

Rohrwerkstoff

Kunststoff/Metall formstabil PE-Xc/Al/PE-Xc und PE-RT/Al/PE-RT

Einschränkungen und Hinweise

  • Die Optiflex-Profix-Kunststoffrohre (PE-Xc, PB und PE-RT, ) und die Optiflex-Profix-Fittings sind für diese Medien nicht zugelassen.

  • Temperaturen von kurzzeitig 95 °C sind während maximal 100 Stunden pro Jahr zulässig.

Einsatz von Optiflex-Systemkomponenten in Heizungen

4.1.5 Geschlossene Kreisläufe

Grenzwerte und Werkstoffe

Temperaturbereich

[°C]

−10 … +40

Druck max.

[kPa] (bar)

1000 (10)

Medium

Gemisch aus Ethylen- oder Propylenglykol und Wasser

Verbindungstyp

  • Optiflex-Profix

  • Optiflex-Flowpress

Fittingwerkstoff

Rotguss CC499K/CC246E

Dichtelement

EPDM

Rohrwerkstoff

  • Kunststoff flexibel PE-Xc/PB/PE-RT

  • Kunststoff/Metall formstabil PE-Xc/Al/PE-Xc und PE-RT/Al/PE-RT

Einsatz von Optiflex-Systemkomponenten in geschlossenen Kreisläufen

4.1.6 Druckluftinstallationen

Grenzwerte und Werkstoffe

Druck max.

[kPa] (bar)

1000 (10)

Medium

Druckluftklasse 1 (Ölkonzentration ≤ 0.01 mg/m3)

Verbindungstyp

  • Optiflex-Profix

  • Optiflex-Flowpress

Fittingwerkstoff

Rotguss CC499K/CC246E

Dichtelement

EPDM

Rohrwerkstoff

  • Kunststoff flexibel PE-Xc/PB/PE-RT

  • Kunststoff/Metall formstabil PE-Xc/Al/PE-Xc und
    PE-RT/Al/PE-RT

Einsatz von Optiflex-Systemkomponenten in Druckluftinstallationen

4.2 Hinweise und Einschränkungen zum Einsatzbereich von Optiflex

Der Einsatzbereich für das Optiflex-Rohr entspricht den Betriebsbedingungen gemäss EN ISO 15875-1, Anwendungsklasse 2 (Warmwasserversorgung 70 °C):

  • 70 °C während max. 49 Jahren

  • 80 °C während max. 1 Jahr

  • 95 °C während max. 100 Stunden (Störfall)

Einsatzbereich

Hinweise und Einschränkungen

Wasser mit Desinfektionsmitteln

Installationen zur Verteilung von Wasser mit Desinfektionsmitteln sind möglich. Die Eignung der Optiflex-Systemkomponenten ist zu prüfen.

Erdung

Optiflex-Rohre können nicht als Erdungsleiter für elektrische Anlagen und Blitzschutzanlagen verwendet werden.

Aggressive Chemikalien

Aggressive und lösungsmittelhaltige Chemikalien können zu Materialschäden und Undichtheiten führen. In der Folge können Wasserschäden entstehen.

Unzulässige Lecksuchmittel

Unzulässige Lecksuchmittel können zu Materialschäden und zu Undichtheiten an den Optiflex-Flowpress-Verbindungen führen. In der Folge können Wasserschäden entstehen.

Hinweise und Einschränkungen zum Einsatzbereich von Optiflex

4.3 Nicht geeignete Einsatzbereiche von Optiflex

Für die folgenden Einsatzbereiche ist Optiflex nicht geeignet:

Einsatzbereich

Hinweise

Reinstanwendungen

Nussbaum Produkte sind für Reinstanwendungen oder für den Transport von Medien mit erhöhten Reinheitsanforderungen (u. a. Reinstwässern oder medizinischen Gasen) nicht geeignet.

Brennbare Gase, Ozon

Optiflex ist nicht geeignet für Installationen zur Verteilung von Ozon und brennbaren Gasen wie Erdgas oder Flüssiggase.

Halogene, Kohlenwasserstoffe

Optiflex ist nicht geeignet für Installationen zur Verteilung von folgenden Stoffen:

  • Halogene wie z. B. Brom, Fluor, Chlor konzentriert

  • Chlorierte und aromatisierte Kohlenwasserstoffe wie z. B. Nitroverdünner und Benzin

Nachbehandeltes Wasser

Optiflex-Fittings, -Dichtringe und -Rohre sind für den Einsatz mit teilentsalztem (entkarbonisiertem), vollentsalztem, entionisiertem, Osmose- und destilliertem Wasser nicht zugelassen.

Feuerlöschanlagen

Optiflex ist nicht geeignet für die Errichtung von Feuerlöschleitungen und Sprinkleranlagen.

Nicht geeignete Einsatzbereiche von Optiflex