Top
Online-Shop Schnellerfassung

261.0.010 / V1

3 Montage und Inbetriebnahme

3.1 Optiflex-Profix-Verbindung herstellen

Voraussetzung für die Systemsicherheit einer Optiflex-Installation ist die ausschliessliche Verwendung von Optiflex-Systemkomponenten (vgl. auch 👉 Nussbaum Gewährleistung).

Benötigtes Werkzeug und Zubehör:

  • Spezialschere 87092.31 oder 87094.31

  • Optiflex-Profix-Entgrater und Markierlehre 85193.21 für die Rohrgrössen Ø 16 × 2.2 mm und Ø 20 × 2.8 mm

  • Optiflex-Profix-Entgrater und Markierlehre 85193.22 für die Rohrgrössen Ø 16 × 3.8 mm und Ø 25 × 2.7 mm

  • Markierstift 85197 oder 81097.21 oder 81097.22 oder Filzstift

  1. Das Rohr und das Schutzrohr mithilfe der Spezialschere rechtwinklig ablängen. Dabei die inneren Klingen benutzen.
     img
  2. Das Schutzrohr mithilfe der Spezialschere ablängen. Dabei die äusseren Klingen benutzen.
     img
  3. Sichtprüfung ausführen: Das Rohrende muss sauber und frei von Beschädigungen sein.
     img
  4. Hinweis

    Hinweis

    Wasserschäden durch undichte Verbindungen

    • Sicherstellen, dass das Rohrende keine Kratzer, Rillen oder andere Beschädigungen aufweist.

  5. Das Rohrende entgraten: An der Entgrater- und Markierlehre den passenden Entgrater wählen und bis zum Anschlag auf das Rohr schieben. Den Entgrater mehrmals um eine volle Drehbewegung (360°) drehen. Dabei keine Hin-und-Her-Bewegungen ausführen.
     img
  6. Die Einstecktiefe mithilfe der Entgrater- und Markierlehre oder der Markierlehre 85196.21 am Rohr markieren.
     img
  7. Die Fasen am Rohrende sichtprüfen.
  8. Den Klemmring (1), den Krallring (2) und das Dichtelement (3) des Fittings auf Beschädigungen und Vollständigkeit prüfen. Einen fehlerhaften Fitting ersetzen.
     img
  9. Das Rohr bis zur markierten Einstecktiefe in den Profix-Fitting einstecken. Die Einstecktiefe prüfen: Die Markierung muss bündig zum Fitting sein.
     img

3.2 Optiflex-Profix-Verbindung lösen und wiederverwenden

Voraussetzung für die Systemsicherheit einer Optiflex-Installation ist die ausschliessliche Verwendung von Optiflex-Systemkomponenten (vgl. auch 👉 Nussbaum Gewährleistung).

Nach dem Lösen einer Profix-Verbindung müssen der Krallring, der Klemmring und die Schraubkappe des Fittings durch die entsprechenden Bauteile des Optiflex-Profix-Verbindungssets 85190 ersetzt werden.

Benötigtes Werkzeug und Zubehör:

  • Optiflex-Profix-Verbindungsset 85190.31 für Rohre von Ø 16 mm

  • Optiflex-Profix-Verbindungsset 85190.32 für Rohre von Ø 20 mm

  • Optiflex-Profix-Verbindungsset 85190.33 für Rohre von Ø 25 mm

  • Rohrzange

  • Spezialschere 87092.31 oder 87094.31

  1. Die Schraubkappe mit der Rohrzange abschrauben.
     img
  2. Das Rohr mit der Spezialschere hinter dem Klemmring rechtwinklig abschneiden.
     img
  3. Das Dichtelement (1) am Fitting prüfen. Wenn das Dichtelement beschädigt ist, muss der komplette Fitting ersetzt werden.
     img
  4. Den Krallring (2) und den Klemmring (3) ersetzen. Dabei auf die Lage der Teile achten. Die Krallen des Krallrings müssen in den Fitting zeigen.
  5. Die Schraubkappe (4) ersetzen und mit einer Rohrzange festziehen.
     img

3.3 Druckprüfung

Vor der Inbetriebnahme muss eine Druckprüfung durchgeführt werden.

Ausführliche Informationen zur Druckprüfung sind dem Nussbaum Dokument «Themenwelt Druckprüfverfahren bei Leitungsinstallationen» zu entnehmen, 👉 Themenwelt 299.1.056.