Top
Online-Shop Schnellerfassung

299.1.059 / V4

5 Anwendungshinweise

Für die Anwendung des Produkts müssen folgende Voraussetzungen und Hinweise beachtet werden:

  • Es gelten die Bestimmungen der SVGW-Richtlinie W3.

  • Die Vorschriften für die Installation von ortsfesten elektrischen Wassererwärmern müssen eingehalten werden.

  • Die dezentrale Wassererwärmung mithilfe von elektrischen Wassererwärmern bietet Vorteile in Installationen, bei denen eine zentrale Wassererwärmung aus folgenden Gründen nicht sinnvoll oder machbar ist:

    • Die Speicherverluste und die Leitungsverluste überwiegen den Warmwasserbedarf (die Warmwasserverlustzahl ist grösser als 50 %, SIA 385/2:2015).

    • Bei entlegenen Entnahmestellen, um auf die Warmhaltung verzichten zu können (SIA 2026:2017).

    • Die Trennung von Wassererwärmung und Raumheizung ist vorgesehen.

    • Die Anschaffungskosten stehen in keinem Verhältnis zur Häufigkeit der Benutzung.

  • Das Gerät darf niemals Frost ausgesetzt werden.

  • Das Gerät muss mit der Wandhalterung und in senkrechter Lage montiert werden. Für den möglichst direkten Anschluss an die Sanitärarmatur können die Wasseranschlüsse des Geräts nach oben oder nach unten gerichtet sein.

  • Das montierte Gerät muss für Wartungszwecke zugänglich sein.

  • Die durch das Gerät versorgte Armatur muss mit dem Spezialstrahlregler CSP 67200.90 ausgerüstet sein (im Lieferumfang enthalten/kompatibel mit der Standardhülse M22/M24).

  • Um Wärmeverluste zu vermeiden, sollte die Entfernung zwischen dem Gerät und der Entnahmestelle möglichst gering sein.

  • Der bestmögliche Betrieb wird bei einem Betriebsdruck von 100 bis 400 kPa (1 bis 4 bar) erreicht. Der Nenndruck darf nicht überschritten werden.

  • Ein Rückflussverhinderer kann bei Bedarf sowohl im Wasserzulauf zum Durchlauferhitzer als auch in der Warmwasserleitung hinter dem Durchlauferhitzer eingebaut werden.

  • Das Gerät des Typs MCX 3 benötigt eine Steckdose des Typs T23.

  • Das Gerät des Typs MCX 7 muss durch eine Elektrofachkraft an die Stromversorgung angeschlossen werden.

  • Bei Wasserhärten über 30 °fh empfehlen wir eine Enthärtung des Wassers.