Online-Shop Schnellerfassung

299.1.060 / V5

5 Anwendungshinweise

Für die Anwendung des Produkts müssen folgende Voraussetzungen und Hinweise beachtet werden:

  • Die Vorschriften für die Installation von ortsfesten elektrischen Wassererwärmern müssen eingehalten werden.

  • Die dezentrale Wassererwärmung mithilfe von elektrischen Wassererwärmern bietet Vorteile in Installationen, bei denen eine zentrale Wassererwärmung aus folgenden Gründen nicht sinnvoll oder machbar ist:

    • Die Speicherverluste und die Leitungsverluste überwiegen den Warmwasserbedarf (die Warmwasserverlustzahl ist grösser als 50 %, SIA 385/2:2015).

    • Bei entlegenen Entnahmestellen, um auf die Warmhaltung verzichten zu können (SIA 2026:2017).

    • Die Trennung von Wassererwärmung und Raumheizung ist vorgesehen.

    • Die Anschaffungskosten stehen in keinem Verhältnis zur Häufigkeit der Benutzung.

  • Das Gerät darf niemals Frost ausgesetzt werden.

  • Das Gerät ist für die Wandmontage vorgesehen und muss senkrecht installiert werden.

  • Das Gerät entspricht der Schutzart IP25 (Strahlwasserschutz) und darf gemäss VDE 0100 Teil 701 im Bereich 1 installiert werden. Bei Verwendung des optionalen Montagerahmens RDX 3 entspricht das Gerät der Schutzart IP24 (Spritzwasserschutz).

  • Um Wärmeverluste zu vermeiden, sollte die Entfernung zwischen dem Gerät und den Entnahmestellen möglichst gering sein.

  • Das Gerät muss für die Bedienung und Wartung zugänglich sein.

  • Rohrleitungen aus Kunststoff dürfen verwendet werden, wenn diese EN ISO 15875 entsprechen.

  • Die Angaben auf dem Typenschild zum spezifischen Widerstand des Wassers und zum Nenndruck müssen eingehalten werden.

Bei druckloser Installation zusätzlich einzuhalten:

  • Der Wasserauslauf hinter den Geräten darf nicht blockiert und der Wasserdurchfluss nicht eingeschränkt werden.

  • Nur die vom Hersteller empfohlenen Armaturen dürfen verwendet werden.

  • Die Entnahmestellen wie Duschkopf oder Strahlregler müssen regelmässig gereinigt und von Ablagerungen befreit werden.

  • Bei der Versorgung einer einzelnen Dusche muss ein für drucklose Installationen geeigneter Duschkopf verwendet werden. Weitere Armaturen, die den Wasserfluss zur Dusche reduzieren, dürfen nicht installiert werden.