Online-Shop Schnellerfassung

Bedienungsanleitung - Geregeltes Zirkulationsventil, elektronisch

299.1.054 / V2

9 Störungsbehebung

9.1 Fehlermeldungen

Bei Störungen leuchtet die LED rot und am Display erscheint ein Fehlercode. Die Fehlermeldungen können nicht quittiert oder zurückgesetzt werden. Eine Fehlermeldung wird solange angezeigt, bis der Fehler behoben wurde.

Fehlercode

Mögliche Ursache

Abhilfe

E1

Der interne Temperatursensor ist defekt.

Das geregelte Zirkulationsventil austauschen.

E2

Der Motor ist defekt.

Das geregelte Zirkulationsventil austauschen.

E3

Die Soll-Temperatur wurde nicht erreicht (nach > 24 Stunden).

Absolute Abweichung ≥ 10 K von der Soll-Temperatur liegt vor.

Die Speicherausgangs- und Eingangstemperatur prüfen.

Die eingestellte Betriebsart prüfen.

Die eingestellte Soll-Temperatur prüfen.

E4

Die Soll-Temperatur wurde nicht erreicht (nach > 24 Stunden).

Absolute Abweichung > 1 K, jedoch < 10 K von der Soll-Temperatur liegt vor.

Die Speicherausgangs- und Eingangstemperatur prüfen.

Die eingestellte Betriebsart prüfen.

Die eingestellte Soll-Temperatur prüfen.

E5

Der externe Temperatursensor ist defekt.

Den Temperatursensor austauschen.

E6

Die Versorgungsspannung liegt ausserhalb des Betriebsbereichs.

Das Netzteil prüfen und gegebenenfalls austauschen. Die maximale Anzahl an geregelten Zirkulationsventilen pro Netzteil beachten.

Die Steckverbindungen prüfen.

9.2 Entleerungsöffnung reinigen

Wenn die Entleerungsöffnung verstopft ist, dann ist keine Entleerung des geregelten Zirkulationsventils möglich. Um die Entleerungsöffnung zu reinigen, wie folgt vorgehen:

  1. Sicherstellen, dass das geregelte Zirkulationsventil spannungsfrei geschaltet ist.
  2. Die Wasserzufuhr absperren.
  3. Die Wasserleitungen entleeren.
  4. Die Anschlussverschraubungen am geregelten Zirkulationsventil lösen.
  5. Das geregelte Zirkulationsventil ausbauen.
  6. Um den Entleerungsstopfen zu lösen, einen Innensechskantschlüssel SW 6 verwenden. Zusätzlich mit einem Gabelschlüssel SW 17 am Adapter gegenhalten.
     img
  7. Die Entleerungsöffnung mit einem geeigneten Werkzeug, z. B. einer Nadel, reinigen.
     img