Online-Shop Schnellerfassung

Bedienungsanleitung - Geregeltes Zirkulationsventil, elektronisch

299.1.054 / V2

2 Sicherheit

2.1 Bestimmungsgemässe Verwendung

Das geregelte Zirkulationsventil elektronisch sorgt in einer Installation mit Warm- oder Kaltwasserzirkulation für die energieeffiziente Einhaltung der Temperaturvorgaben durch hydraulischen Abgleich, indem es den Durchfluss in der Zirkulationsleitung in Abhängigkeit von der Wassertemperatur regelt. Das Zirkulationsventil verfügt über eine elektronische Steuerung mit LCD-Anzeige und Schnittstelle, sodass sowohl der Einzelbetrieb als auch der Systembetrieb mit weiteren, zentral gesteuerten Zirkulationsventilen möglich ist.

Einsatzbereiche:

  • Warmwasserzirkulationsleitungen

  • Kaltwasserzirkulationsleitungen

  • Innenliegende und parallelgeführte Zirkulationsleitungen

Kompatible Medien:

  • Trinkwasser ohne Einschränkungen nach geltenden Richtlinien

  • maximale Chlorid-Konzentration 250 mg/l nach geltenden Richtlinien

Das geregelte Zirkulationsventil darf nur mit den passenden Nussbaum Netzgeräten betrieben werden.

2.2 Richtlinien beachten

  • Bestimmungen der SVGW-Richtlinie W3

  • Vorgaben der SIA-Normen

  • Verordnung über elektrische Niederspannungsinstallationen NIV

  • Niederspannungs-Installationsnorm SN 411000: NIN 2020

2.3 Elektrische Risiken

Bei Berührung mit spannungsführenden Teilen besteht unmittelbare Lebensgefahr durch Stromschlag. Beschädigung der Isolation oder einzelner Bauteile kann lebensgefährlich sein.

  • Arbeiten an der elektrischen Anlage nur von Elektrofachkräften ausführen lassen.

  • Vor Beginn der Arbeiten an aktiven Teilen elektrischer Anlagen und Betriebsmittel den spannungsfreien Zustand herstellen und für die Dauer der Arbeiten sicherstellen.