Online-Shop Schnellerfassung

Vielen Dank für Ihren Besuch an der Swissbau 2020!

Teamfoto

Interviews von der Swissbau 2020

Die Swissbau 2020 ist Vergangenheit. Was bleibt aus dem Blickwinkel von Besucherinnen und Besuchern bzw. Ausstellern von der Messe in Erinnerung? Was hat die Fachwelt bewegt? Auf dem Stand der Firma R. Nussbaum AG haben wir uns umgehört und einige Stimmen eingefangen. Nachfolgend werden Auszüge davon zusammengefasst.

Interviews: Jean Haag

NUSSBAUM Roy

Dr. Roy Nussbaum, Vorsitzender GL und Delegierter des VR, R. Nussbaum AG

Die Aussichten in der Sanitär- und Heiztechnik sind gut. Meine Einschätzung ist, dass in den kommenden Jahren der Neubau zwar mengenmässig zurückgeht, die frankenmässigen Aufwendungen aber konstant bleiben, womit pro Wohneinheit mehr investiert wird. Darauf haben wir uns eingestellt, indem wir unser Kerngeschäft diversifiziert und ausgeweitet haben.

DaniB

Daniel Bader, Leiter Kommunikation, R. Nussbaum AG

Nussbaum als Innovator und Hersteller mit Direktvertrieb in allen Dimensionen zu präsentieren, war die Leitidee unseres Auftritts. Im Fokus standen Neuheiten, Lösungen und die Gesamtleistung sowie aktuelle Themen wie die Trinkwasserhygiene. Sodann wollten wir uns in der Heiztechnik weiter profilieren. Last but not least sollten persönliche Begegnungen und Fachgespräche nicht zu kurz kommen.

REIMANN Oliver

Oliver Reinmann, Inhaber & Geschäftsführer, Leu Haustechnik AG, 3302 Moosseedorf

Ich besuche die Swissbau wie auch den Nussbaum Stand regelmässig. Vom Gedankenaustausch abgesehen, interessieren mich vor allem die Neuheiten, die im Hinblick auf die Messe lanciert werden. Bei Nussbaum habe ich mir dazu das Vorwandsystem Optivis-Tec näher angeschaut und bin beeindruckt, wie einfach und praktisch es geworden ist.

ESTERMANN Lars

Lars Estermann, Geschäftsleitung Heizung, Gebr. Estermann AG, 6026 Rain

Nussbaum ist für uns auch in der Heiztechnik ein wichtiger Partner. So haben wir kürzlich auf das Installationssystem Optipress-Therm umgestellt. Nun können wir mit dem gleichen Werkzeug Heizungs- und die Trinkwasserver­teilung verarbeiten. Auch mit Therm-Control haben wir Erfahrungen gesammelt. Das System ist effizient, installations- und bedienungsfreundlich.

Beat

Beat Loretz, Leiter Marketing & Verkauf und Mitglied der GL, R. Nussbaum AG

Neben BIM, wofür bei uns praktisch das ganze Sortiment digital abrufbar ist, interessierten auch objektspezifische Lösungen. In diesem Bereich können wir vom Keller bis auf die Etage ein umfassendes Paket schnüren. Stichworte dazu sind die Vorfertigung von Edelstahl-Verteilern oder die Konfiguration der UP-Box samt Verteiler. Eng verbunden damit ist die projektbezogene Belieferung nach Baufortschritten. Werden wir frühzeitig in ein Projekt einbezogen, können diese Leistungen darin integriert werden, was die Wirtschaftlichkeit verbessert.

Stephan S

Stephan Schmitter, Leiter Training und Kundenhaus Optinauta, R. Nussbaum AG

Viele, die wir im Optinauta an Kursen und Trainings begrüssen dürfen, kommen regelmässig an den Messestand von Nussbaum, wo ich für verschiedene Demos verantwortlich war. So für Optivis-Tec, die Klassiker Optipress und Optiflex sowie Therm-Control. Überall war das Interesse gross. Und die Kommentare und Fragen verrieten ein subtiles Fachwissen.

KOST Joel

Joel Kost, Leiter Kundendienst, Firma Schärer + Beck AG, 6312 Steinhausen

Entsprechend der Ergänzungen der Richtlinie W3 «Hygiene in Trinkwas­serinstallationen» führen wir neu die Dichtheitsprüfung mit Luft aus, da damit kein Frostschutzmittel in die Rohbauleitungen gelangen kann oder das Wasser stagniert. Das Druckmessgeräte-Set P4000 ist eine innovative Lösung, die uns überzeugt und sich in der Praxis bei uns bewährt hat.

DaniF

Daniel Fankhauser, Regionaler Verkaufsleiter Bern, Biel, Thun, Solothurn, R. Nussbaum AG

Gerade Neuheiten boten uns Gelegenheit, um auf unsere Schwerpunktthemen Trinkwasserhygiene, Digitalisierung und Nachhaltigkeit einzugehen. Bei der Trinkwasserhygiene gibt es Verunsicherung, und unser Modell, wie eine Trinkwasserinstallation vom Hauseingang bis zur Zapfstelle geplant, ausgeführt und gewartet sein soll, damit eine hygienisch einwandfreie Wasserqualität gewährleistet ist, schafft die notwendige Klarheit.

VON MOOS Adrian

Adrian von Moos, Monteur, Josef von Moos Sanitär AG, 6072 Sachseln

Ich bin hauptsächlich an den Nussbaum Stand gekommen, weil ich mich über das Vorwandsystem Optivis-Tec aus erster Hand informieren wollte. Dabei interessierte mich vor allem die Verarbeitung, und ich habe Vergleiche gezogen mit dem System, das wir anwenden. Ich bin beeindruckt, wie einfach Optivis-Tec funktioniert und wie vielfältig es eingesetzt werden kann.

NUSSBAUM Urs

Urs Nussbaum, Vorsitzender GL und Delegierter des VR, R. Nussbaum AG

Mit Genugtuung stellte ich fest, dass der Stand viele Fachleute angezogen hat. Dies zeigt, dass die Akzente des Auftritts richtig gesetzt wurden. Auch dass Gedankenaustausch und Networking nicht zu kurz kamen, wurde geschätzt. Ein Besucher fragte mich, wie man bei altersgerechten Wohnbauten die Trinkwasserhygiene sicherstellen könne. Das war eine Steilvorlage, um auf unser Trinkwasser-Hygienekonzept hinzuweisen.

HERSPERGER Tamara

Tamara Hersperger, Human Resources, alltech Installationen AG, 4132 Muttenz

Im vergangenen Jahr besuchten alle unsere 180 Mitarbeitenden, inklusive ich, gestaffelt einen ganztägigen, massgeschneiderten Kundenkurs bei Nussbaum, der mir viel gebracht hat. Daraus ist eine engere Beziehung zur Firma entstanden. Deshalb bin ich gerne an den Stand von Nussbaum gekommen, der mich durch seine Vielfalt begeisterte. Sodann fühlt man sich bei Nussbaum familiär aufgehoben, so wie bei uns auch.

NAEPFLIN Michael

Michael Näpflin, Lernender Sanitärinstallateur, Mathis Haustechnik AG, 6386 Wolfenschiessen

Ich absolviere eine Zweitlehre, mein Erstberuf war Polymechaniker. Irgendwie fehlte mir der persönliche Bezug zur Arbeit, deshalb entschied ich mich für eine verkürzte Lehre als Sanitärinstallateur. Eine einwandfreie Sanitärinstallation stiftet einen grossen Nutzen. Das wird gerne als selbstverständlich hingenom­men. Mit Optipress-Aquaplus arbeite ich regelmässig und gerne. Es ist ein handliches und sicheres System.

KRAEHENBUEHL Markus

Markus Krähenbühl, Geschäftsleitung, Firma Walter Weber AG, 3072 Ostermundigen

Mich begeistert, dass ich mit der Firma Nussbaum schon über 35 Jahre erfolgreich zusammenarbeiten kann. Ich nutze den Besuch des Messestands, um mich für das gute Einvernehmen zu bedanken. Fachleute von Nussbaum besuchen uns über das Jahr regelmässig und unterstützen uns, wo sie nur können. Dafür haben Sie den persönlichen Respekt verdient.

UrsB

Urs Bobst, Leiter Innovation & Partner und Mitglied der GL, R. Nussbaum AG

Ich bin erfreut, wie gut das Trinkwasser-Hygienekonzept aufgenommen wird. Ich stelle auch eine hohe Zustimmung bei der Gewichtung der einzelnen Einflussfaktoren wie Material, Temperatur und Stagnation bzw. Nutzerverhalten fest. Ein prominenter Verbandsvertreter meinte, dass mit unserem Konzept auch Entwicklungen abgedeckt wären, die künftige Regelwerke betreffen.

GARTMANN Rolf

Rolf Gartmann, CEO W. Thommen AG, Architekten & Planer, 4601 Olten

Der Stand der R. Nussbaum AG überzeugte durch Offenheit und Übersichtlichkeit. Präsentiert wurden hochwertige Produkte und Komplettlösungen. Ich kenne die R. Nussbaum AG seit vielen Jahren. Als Architekt kann ich sie mit bestem Gewissen unseren Kunden empfehlen. Das Traditionsunternehmen ist ein Garant für Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit.

DaniS

Daniel Schneider, Leiter Marketing- und Produktmanagement, R. Nussbaum AG

Das Publikum an unserem Stand war sehr gemischt. Unternehmer, Planer, Installateure und Monteure waren darunter. Dies bestätigt den Charakter der Swissbau als Fachmesse. Häufig erwähnt wurde, dass Nussbaum es verstehe, aus komplexen Themen einfache, praxisgerechte Lösungen zu entwickeln. Als Beispiele wurden die UP-Box oder das Online-Angebot genannt.

ESTERMANN Armin

Armin Estermann jun., Geschäftsleitung Sanitär, Gebr. Estermann AG, 6026 Rain

Kundenfreundlichkeit, Kundennähe sowie die vielfältige Unterstützung auf den verschiedensten Gebieten schätze ich in der Zusammenarbeit mit Nussbaum sehr. Dies spürt man auch auf dem Stand, der bei mir einen guten Eindruck hinterlassen hat. Bei Nussbaum finden wir die Qualität, die wir und unsere Kunden suchen. Somit ist es für alle Beteiligten eine Win-win-Situation.

RetoM

Reto Marti, Verkauf Aussendienst Zentralschweiz, Stellvertreter des regionalen Verkaufsleiters, R. Nussbaum AG

Nussbaum kennt man in der Zentralschweiz gut. Es sind auch viele meiner Kunden an den Stand gekommen. BIM zum Beispiel interessierte vor allem die Jüngeren, ansonsten sind die Interessen nicht altersbezogen. Je länger je mehr wird Nussbaum auch in der Heiztechnik als wichtiger Partner wahrgenommen.

LOCHER Kurt

Kurt Locher, lic.rer.pol., Geschäftsleitung, otto stoffel ag, 3939 Visp

Wir arbeiten im Bereich Trinkwasser intensiv mit Nussbaum zusammen und haben fast täglich Kontakt mit deren Mitarbeitern. Swissbau gibt uns Gelegenheit zur Kontaktpflege und um Neuheiten kennen zu lernen. Nussbaum ist ein innovatives, kompetentes Schweizer Familienunternehmen. Es stehen Köpfe dahinter, die man kennt und denen man vertraut. Das bindet und verbindet.

Impressionen von der Swissbau 2020